“Willkommen in Berlin”

Am 29. September haben meine Frau und ich am 1. Berliner Wohnungsinhaber-Stammtisch im dbb-Forum in der Friedrichstraße 169/170 teilgenommen und waren beeindruckt. Das dbb-Forum liegt nahe der Berliner Prachtstraße “Unter den Linden” und wurde nach der Wieder-Vereinigung zu einem modernen Tagungszentrum ausgebaut. Der äußere Rahmen für den Start in Berlin mit der Verleihung des

“Verbraucherschutz-Awards”

war also bestens gewählt.

Der Veranstaltungssaal war von der Größe den erschienenen Besuchern angepasst. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Verbraucher-Schutzvereins “Hausgeld-Vergleich e.V.”, Norbert Deul, zeigten sich die Anwesenden äußerst interessiert und diskussionsfreudig. Nach der Einführung und der Laudatio für den Gewinner des Awards erfolgte die Preisübergabe den Wirtschaftsredakteur der “WELT”, “WELT am SONNTAG” und “Berliner Morgenpost”

Herrn Daniel G. Wetzel.

Herr Wetzel wurde für seinen Artikel

“Forscher fordern Stopp für Ökostrom - der große Solarschwindel”

in der Zeitung “WELT am SONNTAG” auszeichnet. Es geht in den Ausführungen um die Förderung der ineffektiven Solarenergie, die im Ergebnis so teuer ist, dass sie die gesamte Energiewende gefährdet. Ihr Nutzen steht im krassen Missverhältnis zu den hohen Kosten.

In der Podiumsdiskussion mit Michael Limburg, Vizepräsident des Europäischen Instituts für Klima und Energie (EIKE e.V.), Dipl.-Ing. Matthias G. Bumann, Vorstand Verein zur Förderung energieeffizienter Bausysteme (FEWB e.V.), Heinrich Duepmann, nationale anti-EEG-Bewegung (naeb e.V) und Frau Monika Wacker, Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, wurde das Thema

“Kosten und Folgen des neuen Energiekonzepts für Wohnungsinhaber”

mit viel Sachverstand unter den unterschiedlichsten Aspekten behandelt. Auch von den anwesenden Wohnungsinhabern wurden diverse ergänzende Beiträge geliefert. Insgesamt waren sich die Teilnehmer an der Veranstaltung einig, dass der 1. Berliner Wohnungsinhaber-Stammtisch ein gelungener Einstieg war. Mit viel Beifall wurde deshalb den Referenten und Herrn Deul am Ende der Veranstaltung gedankt.
Die Frage nach dem nächsten Termin wurde dem Vorsitzenden mit auf den Weg gegeben.

Hans Peter Haindl


Fachanwältin Monika Wacker mit Heinrich Duepmann

Dipl.-Ing. Matthias G. Bumann mit Michael Limburg
Zurück