Im gefüllten Schulungs-Saal im Maxtor-Tagungszentrum wurde am 18.6.2011 mit Glückwünschen des Bürgermeisteramtes der Stadt Nürnberg die  nun offiziell eröffnet.
Schulungsleiter Norbert Deul, Gründer der Akademie als auch des Verbraucherschutzvereins Hausgeld-Vergleich e.V., stellte die Ziele dieser neuen Bildungseinrichtung vor, die sowohl Verwaltungsbeiräten als auch Eigentümern als Stütze in rechtlichen und praktischen Angelegenheiten rund um ihre Immobilie dienen soll.
Danach wurde das Angebot der erläutert, das Abendschulungen und -vortäge, Samstags-Ganztagsseminare, Arbeitsorder und sonstige Begleitpakete umfasst.
Sodann stellten sich die anwesenden Dozenten vor.
Neu hinzugekommen zu den Dozenten sind Frau Ulrike Vestner (Rechtsanwältin) und die Herren Dr. Joachim Bender (WEG-Richter) sowie Klaus-Ingo Wittich (Miet- und WEG-Fachanwalt).

Persönliche Vorstellung von Prof. Dr.-Ing. Meier
Den Besuchern, die teilweise von Berlin, Köln, Frankfurt, München und Stuttgart angereist waren, wurden zum Start kostenlose Fachvorträge präsentiert.
Die Themen waren:
  1. Verwaltungsbeirat - Wirklichkeit und Ideal
  2. Vergütung u. Aufwandsentschädigung für Beiräte mit OLG-Urteil aus München und Honorierungsvertrags-Muster
  3. Haftungsrisiken des Beirats und deren Vermeidung
Die Referatstexte sind für einen Kostenbeitrag von nur 10,- € je Beitrag incl. Versandkosten auch nachzubestellen - Bestelladresse:

c/o Hausgeld-Vergleich e.V. Gehrestalstr. 8, 91224 Pommelsbrunn

Dozentin Dr. phil. Inge Karger beim Vortrag
Für die auswärtigen Gäste wurde in der Mittagspause eine kleine Stadtbesichtigung organisiert. Die Besucher, die den kleinen Imbiss des Veranstalters bevorzugten, hatten dafür Gelegenheit, ihre persönlichen Fragen an den Gründer der Akademie und an Dozenten zu richten.
Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Befragung, welche Themen die bei dem kommenden ersten Veranstaltungen aufgreifen soll.
Danach startet das Programm:
Am 19.7.2001, ab 18.00 Uhr im Maxtor-Tagungszentrum,
Marxfeldstraße 5, 90443 Nürnberg mit dem Thema:
Intensiv-Schulung mit konkretem Fall aus der Praxis:
Wie prüfe ich die Jahresabrechnung nach der Rechtssprechung
und stelle fest, ob 21.908,58 Euro auf den Konten fehlen?
Anmeldeschluss äußert bis Montag 11.7.2011
Bis zu diesem Termin muss die Schulungsgebühr von 30,- Euro auf das
Konto 83259, BLZ 760 614 82, Raiffeisenbank Hersbruck, Inhaber: Hausgeld-Vergleich e.V.
einbezahlt worden sein.
Alle Teilnehmer erhalten eine Bestätigung über die Schulung sowie einen Auslagenbeleg.
Zurück