Die meisten Wohnungseigentümer sind mit ihrer Hausverwaltung zufrieden, dies meinte Volker Bielefeld von “Haus und Grund Deutschland“, der bekannte Rechtsexperte und erfolgreiche Autor vielfältiger Fachliteratur rund ums Wohnungseigentum, innerhalb eines Zeitungsartikel der “SZ”.

Wer zu dem Teil von Wohnungseigentümern und Mietern gehören sollte, die diese Erfahrungen leider nicht haben, sollte dies an
Hausgeld-Vergleich / Hausverwalter-Check e.V.
Gehrestalstr. 8, 91224 Pommelsbrunn
Tel.: 09154/1602, Fax 09154/914721
E-Mail: hausgeld-vergleich@t-online.de

mitteilen.

Hier werden Ihre Sorgen und Anliegen ernst genommen und Sie werden die Hilfe finden, die sachlich angemessen ist - eine Zusammenarbeit auf Gegenseitigkeit.

Sie informieren uns
und wir helfen Ihnen und anderen Vereinsmitgliedern
mit Ihren und unseren Erfahrungen.
  • Schicken Sie uns deshalb regelmäßig Kopien Ihrer jeweiligen Jahresabrechnungen über das Hausgeld bzw. die Betriebskosten, damit wir unsere Vergleichdaten-Bank auf dem Laufenden auch zu Ihrem Nutzen halten können.
  • Informieren Sie uns über außergewöhnliche Vorkommnisse im Umgang mit Ihrer Hausverwaltung.
  • Informieren Sie uns über geplante oder erfolgte Gebührenerhöhungen der Städte und Gemeinden für Wasser/Abwasser, Müllentsorgung, Grundsteuer usw.
  • Falls Sie eigene Ideen zur Kosteneinsparung haben, so lassen Sie davon auch andere Vereinsmitglieder profitieren.
  • Und informieren Sie uns, wenn sie bei uns mitarbeiten wollen (mit Beiträgen oder auch auf regionaler Basis bei Veranstaltungen oder Hilfestellungen sonstiger Art).
  • Unterstützen Sie die Vereinsarbeit und werben Sie für den Verein, wenn Sie mit den Zielen des Vereins übereinstimmen und mit dessen Arbeit zufrieden sind.
Vielen Dank dafür von Ihrem Vereinsvorstand:

Norbert Deul
Wir suchen deshalb:
Engagierte Mitarbeit für den Verein in allen Regionen Deutschlands für:
  1. Organisation von Räumen, in denen Informations-Veranstaltungen und Fach-Stammtische durchgeführt werden können.
  2. Verteilung von Werbematerial für den Verein und Kontaktaufnahme zur örtlichen Presse sowie die Übersendung von Zeitungsartikeln über die Themen “Wohnungseigentum” und “Mietrecht” aus Ihrer örtlichen Presse an den Verein.
  3. Erfahrungsaustausch über Arbeitsweisen von Hausverwaltungen, Rechtsanwälten, Gutachtern und Gerichten in der örtlichen Region.
  4. Die Übersendung von eigenen Hausgeld-/Betriebskosten-Abrechnungen für die laufende Aktualisierung der Vergleichs-Datenbank zum Nutzen aller Wohnungs-Eigentümer und Mieter.
Bitte kurz schriftlich bewerben, sofern an einer Mitarbeit (bei 1., 2., 3.) Interesse besteht.