wurde die Hausverwaltung
Peter Kaletsch GmbH.
Als Gegenstück zur positiven Auszeichnung “Verwalter des Jahres” verlieh Hausgeld-Vergleich e.V. nun zum dritten Male
“Das schwarze Schaf”.
Unter den infrage kommenden Kandidaten wurde die Hausverwaltung Peter Kaletsch GmbH ausgewählt.
Gründe:
Nach hier vorliegenden Informationen hat diese Verwaltung der Wohnanlage “Hauzenberger Str. 26-32” in München folgende Auflagen für eine Einsicht in Prüfunterlagen gegenüber einem Eigentümer dieser Wohnanlage gemacht:
„ Es besteht nach wie vor mein Angebot, dass Sie Einblick in die Unterlagen nehmen.
Kopien werden hierbei nicht gefertigt, auch nicht auf Ihrem Papier.
Vielmehr werden die Ordner, die Ihnen zur Einsichtnahme vorgelegt werden, auch nicht durch Sie geöffnet, denn so vertrauenswürdig sind Sie in meinen Augen nicht mehr, nachdem gemachte Zusagen bei Ihnen offenbar nichts gelten. Ich werde die Ordner versiegeln lassen und die Einsichtnahme erfolgt in einem videoüberwachten Raum.
Vor der Einsichtnahme versichern Sie an Eides statt, dass Sie keinen Versuch unternehmen, die Ordner zu öffnen und/oder Unterlagen zu entnehmen
Das Recht, sich vor Manipulation zu schützen, muss auch uns zugestanden werden.
An sich wäre es jetzt an der Zeit, sich einmal bei mir zu entschuldigen, aber ich befürchte, hier haben Sie die hierfür notwendige Größe nicht.“
Nachdem die Verwaltung Peter Kaletsch GmbH zu unserer Preisverleihungsankündigung keine Stellung bezogen hat, wurde die Entscheidung auf Basis dieser vorstehenden Ankündigung und Aussage dieser Verwaltung getroffen.
Zurück