• Transparenz bei Abrechnungen für Wohnungs-Eigentümer und Mieter
Ziel der Schutzgemeinschaft ist die Schaffung von Transparenz durch die Auswertung möglichst vieler Kostenabrechnungen sowie die anschließende Zugänglichmachung der ermittelten Daten für Wohnungs-Eigentümer und Mieter. Mit dem bereits vorliegenden Ratgeber “Hausgeld-Vergleich“ ist ein erster Anfang gemacht. Er enthält Vergleichsdaten, mit deren Hilfe jeder beurteilen kann, ob es bei den eigenen Kosten sog. “Ausreißer” gibt, die Ansatzpunkte für eine gezielte Kontrolle ermöglichen. An Erweiterungen und Verbesserungen sowie zusätzlichen Detaillierungen der Vergleichszahlen im Sinne eines Verbraucherschutzes für Wohnungs-Eigentümer und Mieter wird systematisch gearbeitet.
  • Anleitung zur fachlich richtigen Kontrolle
Zusätzlich soll das Bewusstsein geweckt werden, dass nur über Kontrolle und entsprechendes Agieren mögliche Kostenreduzierungen beim Hausgeld bzw. den Betriebskosten erreichbar sind. Hausgeld ist vom Wohnungs-Eigentümer und der Anteil Betriebskosten vom Mieter regelmäßig und dauerhaft zu zahlen. Engagement zur Minderung der monatlichen Kostenbelastung lohnt sich deshalb selbst bei kleinen Einsparbeträgen.
  • Anleitung zur Erzielung von Kosteneinsparungen
Die teilweise erheblichen Kostenerhöhungen in den letzten Jahren - nicht nur bei den Energiekosten und den kommunalen Abgaben - sondern auch in vielen anderen Positionen bei weitreichend stagnierenden bis sogar rückläufigen Einkommen, zwingen mehr den je zur systematischen Nachschau, wie Einnahmen und Ausgaben auf Dauer in Einklang zu bringen sind. Es sollen deshalb Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie Kosteneinsparungen angeregt und durchgesetzt werden können. Dazu ist ein richtiger Umgang mit der Hausverwaltung, der Wohnungs-Eigentümer untereinander, aber auch zwischen Wohnungs-Eigentümer und Mieter aufzuzeigen. Ziel ist die Vermittlung von gegenseitigem Verständnis, Toleranz sowie Kenntnissen über Rechte und Pflichten und deren richtige Handhabung.
  • Konflikt-Management
Um die unerfreulichen Nebenwirkungen von Streitigkeiten zu vermeiden, die vor Gericht ausgetragen werden, ist es eines der Hauptziele der Schutzgemeinschaft, Konflikte unverzüglich und kostengünstigst für die Parteien zu lösen. Dazu werden alternative Wege und Hilfsmittel angeboten.
Streit vor dem Gericht kann vermieden werden.
Das Gericht sollte nur der letzte Ausweg sein,
wenn alle anderen Bemühungen erfolglos waren.
  • Erfahrungsaustausch
Über Fälle, bei denen alle Mittel der friedlichen Konfliktlösung versagen, soll ein Erfahrungsaustausch erfolgen. Ziel ist hierbei die Erkennung von sog. “schwarzen Schafen” auf allen Seiten, mit denen einvernehmliche Konfliktlösungen nicht möglich waren.
  • Ausbau der Schutzgemeinschaft
Die Schutzgemeinschaft “Hausgeld-Vergleich / Hausverwalter-Check” wurde im November 2005 gegründet und wird als Verein ohne Gewinnstreben geführt. Herr Norbert Deul, Initiator des “Hausgeld-Vergleichs”, hat der neu gegründeten Schutzgemeinschaft seine Rechte und seine Vorarbeit an diesem Projekt zur Nutzung übergeben. Die Ideen und Arbeiten sollen durch die neue Schutzgemeinschaft zum Nutzen von Wohnungs-Eigentümern und Mietern ausgebaut und verbreitet werden.