Um Energie einsparen, was vernünftig ist, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Im Rahmen eines Lichtbildvortrags vor Wohnungsinhabern war Hermann Hofmeister von der Firma SWH GmbH aus Schrobenhausen der Meinung, dass der Weg unsere Häuser fast luftdicht zu versiegeln,

  • einerseits nicht die gewünschten langfristigen Erfolge bringt
  • und andererseits neue Probleme schafft.

Nach seiner Meinung wird durch Wärmeverbundsysteme (WDVS) die Feuchtigkeitsbalance in den Gebäuden negativ beeinflusst und somit die Gesundheit der Bewohner beeinträchtigt. Es tritt eine langfristige Schädigung der Bausubstanz ein. Und die nächste Generation hat ein Entsorgungsproblem mit den außen auf die Häuser angebrachten Wärmedämmverbundsystemen.

Er ist überzeugt,

  • dass mit thermischen Beschichtungen der Wände diese Probleme vermieden werden,
  • die Kosten halb so hoch sind und
  • langfristig konstante Energieeinsparung erzielt wird.

Diese Thesen sind auch für uns Wohnungsinhaber interessant, weil damit gegenüber einem Wärmedämmverbundsystem (WDVS) Kosten gespart und deren “Nebenwirkungen” verhindert werden können.

Hofmeister stellte die Wirkung von “SUPER THERM“ vor - eine Kombination aus wassergebundenen acrylischen Hochleistungs-Resinen. Das Produkt wurde entwickelt, um Wärmeenergie zu reflektieren und zu stoppen Es soll keine Wärme absorbieren und benötigt keine Materialstärke, wie es ein Wärmedämmverbundsystem benötigt. Es ist ähnlich einer modernen Rettungsfolie, welche die Körperwärme reflektiert und anstatt dicker Decken eingesetzt wird.

Wer noch Fragen zum Produkt, der Anwendung und Preisen hat, kann sich an Herrn Hermann Hofmeister wenden bei:
SWH GmbH, Georg-Hitl-Straße 1, 86529 Schrobenhausen
Tel.: 08252/9154649, Fax: 08252/9159429, E-Mail: Supertherm@t-online.de
www.supertherm.de


Wichtiger Hinweis:
Wenn Sie von neuen Produkten erfahren und gute Erfahrungen damit gemacht haben, sehr zufrieden mit bestimmten Architekten, Ingenieuren und Handwerkern waren und darüber auch andere Wohnungsinhaber informieren wollen, dann rufen Sie 09154/1602 an oder senden Sie ein Info an Hausgeld-Vergleich e.V. unter hausgeld-vergleich@t-online.de

Zurück