Nach der Vorstellung des BVI-Verwalters Manfred Ritter aus 92318 Neumarkt können wir Ihnen einen weiteren Verwalter vorstellen, der in seinen “IMMOBILIEN-NEWS 21” Eigentümer und Mieter auch über die kritischen Stimmen zur Wärmedämmung informiert.
Sein aktuelles Thema lautete darin deshalb “Wärmedämmung - Fluch oder Segen?”.

Hausgeld-Vergleich e.V. sah dies als Anlass, diesen Verwalter wie folgt anzuschreiben:

“...... Als national tätiger Verbraucherschutzverein für Wohnungseigentümer und Mieter, der diesen Personenkreis vor unnützen und unwirtschaftlichen Geldausgaben bewahren will, danken wir Ihnen für Ihre objektive Beurteilung der Zweckmäßigkeit von Wärmedämmungen an Bestandsimmobilien.
Sie heben sich mit dieser Einstellung positiv von sehr vielen anderen Immobilienverwaltern ab, die in diesem Bereich u.a. sinnvolle Amortisationszeiträume unbeachtet lassen.
Zu Ihrer Information dürfen wir Ihnen unsere Meinung zu diesem derzeit hochaktuellen Thema mit übersenden, die sich gegen die allgemein verbreitete Darstellung richtet. .....”

Wir erhielten daraufhin folgende Antwort, die wir Ihnen im vollen Wortlaut zur Kenntnis bringen dürfen, damit Sie sich ein eigenes Urteil bilden können.
Viele Eigentümer würden sich solch eine Einstellung beim eigenen Verwalter wünschen.

 
 

Hausgeld Vergleich
Hausverwalter-Check
Herrn Norbert Deul
Gehrestalstr. 8

D-91224 Pommelsbrunn


Sehr geehrter Herr Deul,

zunächst einmal vielen Dank für die lobenden Worte, auch wenn es eigentlich selbstverständlich sein sollte, dass man als Dienstleister das Wohl seiner Kunden in den Vordergrund stellt.

Doch was machen wir anders als andere?

Als ich Herrn Konrad Fischer vor ca. 2 Jahren telefonisch kontaktierte, meinte er, ich sei der erste Verwalter, der sich bei ihm gemeldet hat. Ob das daran liegt, dass viele Verwalter aufgrund eines wegen des Kunkurrenzdrucks zu niedrig kalkulierten Honorars noch "diverse Zuwendungen" von Firmen für lukrative Aufträge erhalten, oder ihnen einfach die Zeit fehlt, sich objektiv zu informieren, kann nur vermutet werden.

Ein weiterer Punkt ist, dass es beispielsweise auch viele Verwaltungsbeiräte gibt, die dem "Dämmwahn" verfallen sind. Je nach Einfluss des Beirates auf die Gemeinschaft kann es den Verwalter den Kopf kosten, wenn er mit gutem Vorsatz versucht, der Gemeinschaft Geld zu sparen und Schaden abzuwehren. Es ist nämlich so, dass wir vor ca. 2 Jahren noch fast als geistesgestört angesehen wurden, nur weil wir die generelle Wirksamkeit der Leichtbaugespinnste ernsthaft in Zweifel gezogen haben.

Gerade weil wir die ganze Co2- und Dämmgeschichte so brisant finden, haben wir sie als erstes Thema unserer "Immobilien News 21" ausgewählt. Die Resonanz ist mehr als verblüffend und bestätigt unsere Vermutung, dass wir hiermit in ein Wespennest gestochen haben.

Wir glauben jedoch fest daran, dass wir einen Beitrag dazu leisten können, dass die Stimmung kippt und die Bevölkerung mehr und mehr versteht, was für ein Riesenschwindel hier von Lobbypolitik und Bauwirtschaft betrieben wird.

Gerne erhalten Sie unser Einverständnis, sämtliche von uns verfassten Texte Ihren Mitgliedern zugänglich zu machen.

Zu unserem Unternehmen:

Der Firmengründer und Inhaber Dieter Schramm hat das kleine, aber feine Immobilienbüro im Jahre 1977 gegründet. Es gibt 3 Unternehmensbereiche, die wunderbar miteinander harmonieren:

  • - der Bereich Immobilienmakler für die seriöse Vermittlung von Häusern, Wohnungen, Gewerberäumen,
  • - der Bereich Immobilienmanagement für die proaktive Verwaltung von WEG- und Mietgebäuden inkl. Heizkostenmanagement,
  • - der Bereich Immobilienbewertung zur Feststellung des Verkehrswerts für Verkauf, Erbschaft, Scheidung etc.
Diese 3 Bereiche gehören für uns untrennbar zusammen. Denn wir sind der Meinung, dass ein Makler, der eine Eigentumswohnung verkaufen möchte, sich auch im WEG-Management gut auskennen sollte. Ebenso sollte ein Sachverständiger die Zusammnenhänge zwischen Teilungserklärung, Gemeinschaftseigentum, Hausgeldabrechnung etc. kennen. Und schließlich schadet es nicht, wenn ein Verwaltungsunternehmen auch in der Lage ist, eine Eigentumswohnung zu bewerten.

Wir versuchen, unseren Kunden die bestmögliche Leistung zu bieten.

Im Bereich Immobilienmanagement versuchen wir, durch gezielte Maßnahmen die Kosten für die Eigentümer überschaubar zu halten oder, wenn möglich, zu senken, z.B. durch Optimierung von Lieferverträgen, Einbau von Wasseruhren, Vermeidung unrentabler Ausgaben.

Empfehlen Sie uns geren Ihren Kunden weiter! Wir freuen uns darauf.

Mit freundlichen Grüßen

Volker M. Schramm

 

Immobilien Schramm
Friedrichstr. 45
D 67655 Kaiserslautern
Tel: +49(0)631-93111
Fax: +49(0)631-5344426

Ihr Ansprechpartner:
Volker M. Schramm
Dipl.-Betriebswirt (BA)
Dipl.-Sachverständiger (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten
E-Mail: info@immobilien-schramm.com
Funk: +49(0)176/66645174
Tel: +49(0)631/93111



info@immobilien-schramm.com
www.immobilien-schramm.com


Zurück