Seit der letzten Befragung über die Arbeitsweise von Hausverwaltungen sind jetzt wieder einige Jahre vergangen. Gab es zwischenzeitlich Verbesserungen, nachdem systematischer als in früheren Jahren kontrolliert wird und ein Erfahrungsaustausch über die Arbeitsweisen unter Eigentümern stattfindet? Haben sich Verwalter fortgebildet und aus vielen unnötigen Klagen gelernt, die z.B. wegen ihrer fehlerhaften Jahresabrechnungen erhoben wurden. Hat unsere Arbeit und das Bemühen der Verwalterverbände um korrekte Arbeit ihrer Mitglieder Erfolg gehabt? Das sind Fragen, die es zu klären gibt. Beantworten Sie uns deshalb nachstehende Fragen zur Arbeitsweise Ihres Verwalters.
Umfrage
Bitte ankreuzen bzw. textlich ergänzen, PDF-Datei erstellen und einsenden an
Hausgeld-Vergleich e.V., Gehrestalstraße 8, 91224 Pommelsbrunn, Tel.: 09154/1602
E-Mail: hausgeld-vergleich@t-online.de
A. Zum Umgang mit Ihnen:
1. Meine Anfragen werden beantwortet:  Ja  Nein
2. Ich bekomme Einsicht in Unterlagen:  Ja  Nein
3. Unterlageneinsicht gibt es nur nach Gerichtsurteil:  Ja  Nein
4. Ich erhalte Kopien gegen Kostenersatz:  Ja  Nein
5. Ich darf Kopien von Unterlagen auf einem mitgebrachten Kopiergerät erstellen:  Ja  Nein
6. Der Verwalter hat die Beiräte auf seine Seite gezogen:  Ja  Nein
7. Fragende Eigentümer werden wie Querulanten behandelt:  Ja  Nein
8. Kritischen Eigentümern wird in Versammlungen das Wort entzogen und Stimmung gegen sie gemacht:  Ja  Nein
9. Kritische Eigentümer werden mit gerichtlichen Schritten bedroht:  Ja  Nein
B. Zu seiner Arbeitsweise
1. Verbesserungsvorschläge werden aufgegriffen und umgesetzt:  Ja  Nein
2. Hausmeister- und Reinigungsdienste werden überwacht:  Ja  Nein
3. Die Hausordnung wird überwacht:  Ja  Nein
4. Es werden Vorschläge zur Einsparung von von ihm gemacht:  Ja  Nein
5. Meine beantragten TOPs werden in die Versammlungseinladung aufgenommen:  Ja  Nein
6. Für größere Aufträge werden den Eigentümern Angebote vor der Beschlussfassung vorgelegt:  Ja  Nein
7. Es gibt eine langfristige Planung für die Instandhaltungen:  Ja  Nein
8. Mögliche Gewährleistungen vom Bauträger und von Handwerkern werden eingefordert:  Ja  Nein
9. Aufträge erhalten stets die gleichen Firmen:  Ja  Nein
10. Die Niederschrift gibt den Versammlungsverlauf richtig wieder:  Ja  Nein
11. Für jede Sonderarbeit berechnet der Verwalter Zusatzkosten:  Ja  Nein
C. Zu seiner Abrechnung
1. Eigentümer können bei der Beirats-Prüfung dabei sein:  Ja  Nein
2. Die Abrechnung ist verständlich:  Ja  Nein
3. Die Abrechnung enthält Kontostände per 1.1. u. 31.12. für das Giro-, das Anlagekonto, die Rücklage und dazu die Entwicklung:  Ja  Nein
4. Fehlerberichtigungen werden vor der Versammlung erledigt:  Ja  Nein
Sonstige Vorkommnisse, Lob und Kritik:
Alle Daten werden vertraulich behandelt und dienen nur zur Erstellung einer Statistik.
Zurück