Presse-Info vom 21.2.2013
Mitbestimmung in der
Wohnungseigentümer-Versammlung
leicht gemacht !
Die Wohnungseigentümer-Versammlung sollte jedem Eigentümer zur Verwirklichung seines Rechts auf Mitbestimmung und Selbstverwaltung an seiner Wohnanlage dienen. Die meisten Wohnungseigentümer haben jedoch immer noch den Eindruck, dass sie selbst nicht zu den Akteuren der Versammlung zählen und andere bestimmen.
Das liegt einerseits an fehlendem Wissen über die gesetzlichen Regeln für diesen Ort der Willensbildung, anderseits aber auch am eigenen Einsatz und Willen, selbst in der richtigen Weise rechtzeitig tätig zu werden.
Wer das System heutiger Versammlungen erkannt hat, wird schnell bemerken, dass es in Versammlungen immer ums Geld geht, das andere vom Eigentümer haben wollen und dass deshalb kritische und sparsamere Eigentümer dort einen schweren Stand haben, wenn sie das Rüstzeug nicht beherrschen, wie man seinen eigenen Willen in einer Versammlung erfolgreich realisieren kann.
Der kleine Ratgeber “Eigentümerversammlung - Ort der Willensbildung” bietet hier echte Hilfe vom erprobten Praktiker wie z.B.:
  • Wie ist vor, in und nach der Versammlung vorzugehen?
  • Wie beantrage ich Tagesordnungspunkte, um z.B. überhöhte Kosten reduzieren zu können?
  • Wie gehe ich vor, wenn ein Eigentümerbeschluss so aus eigener Sicht nicht bleiben kann?
Der Ratgeber enthält neben diesen wertvollen Tipps und Anregungen alle wichtigen Muster, die der Wohnungseigentümer benötigt. Der Ratgeber kostet 15,- incl. Porto und ist bei Hausgeld-Vergleich e.V. erhältlich, Tel.: 09154/1602
Norbert Deul - Vorstand
Bei Interesse Rezensionsexemplar anfordern.

Kontakte und weitere Details und Infos:
Hausgeld-Vergleich / Hausverwalter-Check e.V., Gehrestalstraße 8, 91224 Pommelsbrunn b. Nbg.
Tel. 09154/1602, Fax 09154/914721, Internet: www.hausgeld-vergleich.de
E-mail: hausgeld-vergleich@t-online.de
Zurück