Presse-Info vom 2.12.2011
Hausgeld-Vergleich e.V. fordert öffentliche Diskussionen
über die Entwicklung des Klimas und die Energiewende
Während Tausende Delegierte in Durban ein neues internationales bindendes Klimaabkommen aushandeln wollen und dabei von der Annahme ausgehen, der Mensch sei der Gestalter des Klimas, traf sich in München eine Gruppe von internationalen Klimarealisten.
Die Delegierten in Durban vertrauen den Rechenmodellen der IPCC und der Wissenschaftler, die diese von den Folgen für uns beschreiben mit
  • unerträglicher Erderwärmung wegen CO2,
  • abschmelzenden Polen und Gletschern,
  • dramatisch ansteigende Meeresspiegel,
  • riesigen Flüchtlingsströmen sowie sonstigen Weltuntergangszenarien.
Gegen solche Deutungen der Rechenmodelle der IPCC und die in den meisten Medien deshalb unüberprüft verbreiteten Klimahorror-Thesen wird immer breitere Kritik von anderen Wissenschaftlern erhoben.
Auf der IV. Internationalen Klima- und Energie-Konferenz in München wurde der wissenschaftlichen Kritik am IPCC vom Europäischen Institut für Klima und Energie e.V. (EIKE) ein neues Forum geboten. Die Themen dort erstreckten sich von den naturwissenschaftlichen Aspekten des Klimawandels bis hin zu den politisch-ökonomischen Folgen jüngster deutscher Koalitionsentscheidungen im “Namen des Klimaschutzes“. In München hörte man u.a.,
  • Klimaschützer können heute jeden Blödsinn erzählen und der wird unrecherchiert veröffentlicht während Gegenmeinungen angemessener Platz in den Medien verweigert wird,
  • die derzeitige internationale Klimapolitik hat mit Umweltschutz nichts mehr zu tun,
  • die unzuverlässigen alternativen Energienarten Sonne und Wind sind nicht in der Lage, eine Grundlastversorgung zu sichern,
  • es geht um Betrug und die Leerung der Geldbeutel der Bürger
  • wir alle haben den ganzen Schwindel zu bezahlen.
Die Thesen und Gegenthesen müssen deshalb in der Öffentlichkeit fair und offen diskutiert werden, um Schaden abzuwenden und das Vertrauen der Bürger in staatliche Anordnungen zurückzugewinnen.
Hausgeld-Vergleich e.V. appelliert deshalb an die Medien, sich als Organisatoren solcher öffentlichen Diskussionen zum Nutzen unserer Bürger und unserer Volkswirtschaft zu engagieren.

Kontakte und weitere Details und Infos:
Hausgeld-Vergleich / Hausverwalter-Check e.V., Gehrestalstraße 8, 91224 Pommelsbrunn b. Nbg.
Tel. 09154/1602, Fax 09154/914721, Internet: www.hausgeld-vergleich.de
E-mail: hausgeld-vergleich@t-online.de
Zurück