• Mit Interesse habe ich einen Artikel Ihrer Arbeit über die Zusammenstellung und Auswertung von Kostenabrechnungen gelesen. Gerne möchte ich Ihr Anliegen unterstützen. Auf das Ergebnis bin ich gespannt. FT
  • In der Zeitschrift “test 3/05” habe ich von Ihrem Vorhaben gelesen, eine Datenbank zum “Hausgeld” aufzubauen. Ich denke, dies ist eine gute und überfällige Idee, fühle ich mich doch jeweils - bis auf wenige Posten - den vom Verwalter vorgelegten Zahlen hilflos ausgeliefert.
    Ihre Erhebungen könnten mich in die Lage versetzen, erhebliche Abweichungen vom Durchschnitt zu erkennen und gezielt nachzufragen. Ich wünsche Ihnen (und mir) viel Erfolg bei Ihrem Vorhaben. HS
  • Ich wohne seit kurzem in einem Wohnpark in München. Unsere Eigentümergemeinschaft umfasst mehrere Häuser. Die Verwaltung ist miserabel und wird leider noch vom Hausbeirat unterstützt.
    Der Verwalter hat sich geweigert, eine Instandhaltungsrücklage zu beschließen. Ich unterstütze deshalb Ihr Projekt und übersende meine Hausgeld-Abrechnung. RH
  • Ich finde das Vorhaben sehr interessant, ja wichtig und möchte Sie unterstützen. Anbei sende ich Ihnen meine aktuellen Hausgeldabrechnung zur anonymisierten Verarbeitung. GF
  • Da ich aus eigener Erfahrung die fehlende Transparenz auf diesem Gebiet bestätigen kann, möchte ich gerne an Ihrer Aktion teilnehmen und sende Ihnen daher meine Unterlagen zu. Sollten Sie weitere Details benötigen, so stehe ich zur Verfügung. An dem Ergebnis Ihrer Analyse wäre ich sehr interessiert. HW
  • Ich bin Verwaltungsbeirat. Wir hatten massive Probleme mit unserem vom Bauträger nominierten Erstverwalter. Dieser ist aus wichtigem Grunde abberufen worden. Presseartikel der Süddeutschen Zeitung liegen bei. Ich freue mich auf die Zusendung Ihrer Untersuchung. BC
  • Die Möglichkeit zu einen “Benchmarking” finde ich sehr interessant und biete Ihnen anliegend meine letzte Abrechnung zu einem Vergleich an. Ich bin an den Daten sehr interessiert , da ich selbst im Verwaltungsbeirat engagiert bin. TE
  • Ich erlaube mir, Ihnen 2 Wohngeldabrechnungen zuzusenden. Als Extrem möchte ich folgende Ausgabe für das Auswechseln des Sandes eines kleinen Sandkastens aufführen, das mit 2.000 Euro zu Buche schlug. Leider fand ich keine Mehrheit zur Eigeninitiative, die derart unangemessene Kosten verhindern hätte können. SK
  • Verbindlichsten Dank für Ihre schnelle Antwort zum Hausgeld-Vergleich. Ich füge die Abrechnung meiner 2. Wohnung bei. Ich habe einen wahnsinnigen Anstieg der Heizkosten. Die Wärmezähler sind bereits 7 Jahre alt. Gibt es Regelung über die Laufzeit? HJ
  • Ich habe einiges zusammengetragen. Können Sie meine Rechnungen nachprüfen. Das wäre eine schöne Geschichte für die Medien, denn Aufklärung tut Not. Ich bin sicher, dass Sie vielen Eigentümern helfen können. 18 Monate hatte ich wegen einer Hausverwaltung Mietausfall, weil der Beschluss für die Sanierung von der Verwaltung über diese Zeit verschleppt wurde. GL
  • Ich möchte sehr gerne an Ihrer Vergleichdaten-Untersuchung für Hausgeldzahlungen teilnehmen. Ich halte dieses für eine sehr gute Idee und möchte zum Erfolg beitragen. KJ
  • Auch Ihre Anmerkungen sind hilfreich: Ja, es gab statt Ablesung einfach eine Schätzung beim Wasserverbrauch. Ja, wir haben 2 Aufzüge und die allgemeinen Stromkosten sind deshalb so hoch, weil Aufzüge, Waschmaschine und Trockner darin enthalten sind. Die angesprochenen Hausreinigungs- und die Hausmeisterkosten sind inzwischen gesenkt worden. GE
  • Mit großem Interesse las ich einen Bericht über Ihre Tätigkeit. Hier beigefügt erhalten Sie von mir die Abrechnung von zwei verschiedenen Verwaltern, bei denen es ständig von Eigentümern Zweifel an der Höhe der berechneten Kosten gibt. Gerne erwarte ich Ihre Bewertung.JK
  • Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Initiative. Gerne möchte ich die Daten meiner Wohnung beisteuern. Alter der Wohnanlage 5 Jahre. BS
Zurück